« Haus

EDEKA setzt auf Automatisierungslösung von Cimcorp

Jan 26, 2021 Cimcorp-Hauptsitz
Vertriebszentrum trockene Ware frisches Essen Hygiene Supermarkt
LESEZEIT 3 MINS

Das Rhein-Ruhr-Geschäft des deutschen Supermarktkonzerns installiert ein Roboter-Kommissioniersystem in seinem neuen Distributionszentrum

Ulvila, Finnland – Edeka Rhein-Ruhr stattet sein neues Distributionszentrum in Oberhausen-Waldteich mit moderner Lebensmittellagerlogistik von Cimcorp aus. Als Teil von Deutschlands größter Supermarktkette investiert das Edeka-Regionalgeschäft Rhein-Ruhr in das größte Bauprojekt der Firmengeschichte.

Das hochmoderne Logistikzentrum mit einer Gesamtfläche von 90,000 Quadratmetern wird 2021 in Betrieb gehen. Mit dem neuen Distributionszentrum schafft Edeka rund 1,000 Arbeitsplätze in der Region.

Da Millionen von Menschen auf die Sicherheit ihrer Lebensmittel angewiesen sind, muss vom Feld bis auf den Tisch alles perfekt sein.
Peter Bayer, Projektleiter Logistik und Organisation bei der Edeka Oberhausen

Das Edeka-Verteilzentrum in Oberhausen-Waldteich wird im Vollbetrieb 400 Edeka-Filialen und 400 Märkte anderer Konzernmarken in Nordrhein-Westfalen beliefern. Sie bietet künftig Platz für rund 16,000 verschiedene Trocken-, Tiefkühl- und Frischproduktlinien, von denen die meisten unterschiedliche Temperaturzonen benötigen. Die Logistiklösung für Lebensmittellager von Cimcorp sorgt für eine zuverlässige Kommissionierung von Frischprodukten wie Obst, Gemüse und Milchprodukten.

400 LKW pro Tag

Das neue Distributionszentrum Oberhausen mit der Größe von knapp 13 Fußballfeldern wird werktäglich von über 400 Lkw bedient. Rund 800 Filialen in Nordrhein-Westfalen versorgen das Einzugsgebiet der EZ von 14 Millionen Menschen. Die Auftragsabwicklung muss fehlerfrei und pünktlich sein, denn jeder Fehler führt zu Verzögerungen, die sich summieren.

„Für uns waren Effizienz, Kosten und Ergonomie ausschlaggebend, als wir uns für Cimcorp als erfahrenen Automatisierungsanbieter für unsere Obst- und Gemüsedistribution entschieden haben“, erklärt Peter Bayer, Projektleiter Logistik und Organisation bei der Edeka Oberhausen.

„Da Millionen von Menschen auf die Sicherheit ihrer Lebensmittel angewiesen sind, muss vom Feld bis auf den Tisch alles perfekt sein. Wir erwarten von Cimcorp eine extrem hohe Verfügbarkeit frischer Produkte, da diese extrem zeitkritisch und sensibel sind.“

Kai Tuomisaari, Vice President Sales von Cimcorp, fügt hinzu: „Beim Umgang mit Lebensmitteln und insbesondere mit verderblichen Produkten sind Genauigkeit und Zuverlässigkeit von entscheidender Bedeutung. Die einfachsten Regeln der First-in-First-out-Methode tragen zur Gewährleistung der Verbrauchersicherheit bei. Die Automatisierung sichert auch die Sicherheit der Mitarbeiter, da Roboter all die schweren Hebearbeiten und sich wiederholenden Aufgaben erledigen, die oft zu schwächenden Verletzungen führen.“

Perfektes Klima für zuverlässiges Lebensmittelhandling

Die neue Logistikanlage Oberhausen-Waldteich verfügt über unterschiedliche Temperaturzonen für frische, tiefgekühlte und trockene Lebensmittel. Die Frischkostlösung von Cimcorp hat zwei Klimazonen: +7 °C für Käse und +12 °C für Obst und Gemüse.

„Der Auftrag umfasst mehrere unabhängige Automatisierungsmodule, die von der Cimcorp-Software gesteuert werden, die verschiedene Technologien in ein nahtloses System integriert“, sagt Tuomisaari. „Falls ein Modul längere Zeit außer Betrieb ist – zum Beispiel bei der Reinigung – laufen die anderen Module selbstständig, um einen zuverlässigen Materialfluss zu gewährleisten.“

Wenn ein Modul für eine Weile außer Betrieb ist – zum Beispiel während der Reinigung – laufen die anderen Module unabhängig voneinander, um einen zuverlässigen Materialfluss zu gewährleisten, sagt Kai Tuomisaari, Vice President Sales bei Cimcorp

Überkopf-Portalroboter handhaben auf dem Boden gestapelte Lebensmittelkisten – kein teures Regalsystem erforderlich. Dies ist auch für die Lebensmittelsicherheit unerlässlich. „Auch beim modernsten und sichersten Umgang mit frischen Lebensmitteln lässt sich nicht vermeiden, dass verderbliche Teile wie Stängel, Blätter oder einzelne Trauben aus den Kisten auslaufen“, erklärt Tuomisaari.

„Bei der Lösung von Cimcorp wird all dies auf dem Boden wahrgenommen und ist gut sichtbar – also leicht zu reinigen. Während der Reinigung können Kisten in ein anderes Modul verschoben oder unter dem Portalroboter gestapelt werden, um den Boden freizumachen.“

Über Edeka Rhein-Ruhr

EDEKA-Handelsgesellschaft Rhein-Ruhr, ist eine von sieben Regionalgesellschaften der 1898 gegründeten Edeka-Gruppe. Edeka ist mit rund 11,500 Filialen und 336,100 Mitarbeitern Deutschlands größter Supermarktkonzern. EDEKA Rhein-Ruhr beliefert täglich rund 1,000 Märkte.

Über Cimcorp

Cimcorp-Gruppe – Teil von Murata Machinery, Ltd. (Muratec) – ist ein weltweit führender Anbieter von schlüsselfertiger Automatisierung für die Intralogistik mit fortschrittlicher Robotik, Materialhandhabung und Softwaretechnologien. Cimcorp ist nicht nur Hersteller und Integrator von wegweisenden Materialflusssystemen für die Reifenindustrie, sondern hat auch einzigartige Roboterlösungen für die Auftragsabwicklung und -lagerung für die Lebensmittel- und Getränkeindustrie, Einzelhandel, E-Commerce, Fast Moving Consumer Goods (FMCG) und Postdienstleistungssektoren. Zusammen mit seiner Muttergesellschaft verfügt Cimcorp über ein weltweites Netz von Servicestandorten. Diese Systeme wurden entwickelt, um die Betriebskosten zu senken, die Rückverfolgbarkeit zu gewährleisten und die Effizienz zu verbessern, und werden in Produktions- und Vertriebszentren in über 40 Ländern auf sechs Kontinenten eingesetzt.

Medienkontakt

Heidi Scott
Bridgeland Copyright
Tel + 44 (0) 1622 832 598
heidi@bridgeland-copyright.co.uk

Firmenkontakt
Maarit Leppäaho
Cimcorp
Tel + 358 10 2772 000
maarit.leppaaho@cimcorp.com