« Home

Automatisierung sorgt für Frische bei Edeka

20. April 2021 Cimcorp-Hauptsitz
LESEZEIT 4 MINS

EDEKA Minden-Hannover automatisiert mit Cimcorp seine Frischelogistik in den Logistikzentren Freienbrink und Lauenau

Als Teil von Deutschlands größter Supermarktkette automatisiert die Regionalgesellschaft EDEKA Minden-Hannover ihre Frischelogistik im Obst- und Gemüsebereich mit einer Intralogistiklösung von Cimcorp, die seit über 40 Jahren auf diese Automatisierung spezialisiert ist. Die Regionalgesellschaft EDEKA Minden-Hannover ist zusammen mit anderen EDEKA-Regionen und der Handelskette Netto Marken-Discount einer der ersten deutschen Lebensmittelhändler, der diese Lösung einsetzt.

Cimcorp hat bereits in anderen europäischen Ländern eine ähnliche Automatisierung für den Obst- und Gemüsesektor bereitgestellt. Jarno Honkanen, Director of Solution Development bei Cimcorp, sagt: „Wir bieten seit vielen Jahren zuverlässige Lösungen für die schnelle Auftragsabwicklung und optimieren so die Haltbarkeit verderblicher Produkte. Der Vorteil für die Kunden besteht darin, dass sie ihre Frischprodukte schneller erhalten und im Haushalt länger frisch bleiben. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit EDEKA bei diesem weiteren Projekt.“

Die Frischhalteautomatisierung von Cimcorp optimiert die Haltbarkeit verderblicher Produkte

Zuverlässige Automatisierung sorgt für Frische

„Der EDEKA-Slogan lautet Wir lieben Essen", Erklärt Arnd Wilde, Logistikleiter bei EDEKA Minden-Hannover, „deshalb bietet unser Regionalunternehmen in seinen EDEKA-Märkten ein umfassendes Sortiment, abgesichert durch ein professionelles Qualitätsmanagement: von preiswerten Basisartikeln über Markenartikel bis hin zu ausgesuchten Spezialitäten. Getragen von unserem genossenschaftlichen Leitbild setzen wir auf ein hohes Engagement unserer unabhängigen EDEKA-Händler und Filialleiter im Gemeinschaftsunternehmen.“

„Unsere tägliche Herausforderung besteht darin, frisches Obst und Gemüse vom Erzeuger zeitnah auf unsere Märkte zu bringen. Dies ist oft ein Wettlauf gegen die Zeit, denn zwischen der Lieferung in unser Lager und der Lieferung in unsere Filialen vergehen in der Regel nur wenige Stunden. Mit Cimcorp haben wir einen Partner gefunden, der uns eine Lösung für die vollautomatische Kommissionierung von ergonomisch gepackten Obst- und Gemüsepaletten bietet, die den Anforderungen unserer Märkte gerecht wird – schnell, zuverlässig und kostengünstig. Diese Automatisierung bedeutet nicht, dass Arbeitsplätze verloren gehen; Wir brauchen unser gesamtes Team, um unseren Verkäufern auch in Zukunft den gewünschten Logistikservice zu bieten.“

Mit Cimcorp haben wir einen Partner gefunden, der uns eine Lösung für die vollautomatische Kommissionierung von ergonomisch gepackten Obst- und Gemüsepaletten bietet, die den Anforderungen unserer Märkte gerecht wird – schnell, zuverlässig und kostengünstig.
Arnd Wilde, Logistikleiter bei EDEKA Minden-Hannover

Cimcorp sichert die Versorgung von mehr als 1,000 Supermärkten

Qualität und Frische sind für Kunden beim Einkauf von Lebensmitteln im Geschäft entscheidend. Das bedeutet, dass Geschwindigkeit und Genauigkeit bei der Kommissionierung entscheidend für die Produktqualität sind. EDEKA Minden-Hannover arbeitet ständig an der Optimierung seiner Logistikprozesse und setzt damit seine Nachhaltigkeitsstrategie unter anderem zur Reduzierung des CO2-Ausstoßes fort. Um diesen Herausforderungen gerecht zu werden, investiert EDEKA Minden-Hannover als größter Lebensmitteleinzelhändler in seinem Vertriebsgebiet kontinuierlich in die Modernisierung seiner Logistik.

Jarno Honkanen, Direktor für Lösungsentwicklung bei Cimcorp

Rund 1,200 Obst- und Gemüseartikel für die 1,488 Supermärkte der Region werden täglich frisch gepflückt und an die vier Logistikzentren in Lauenau, Freienbrink, Wiefelstede und Landsberg geliefert.

Ziel ist es, zwei der bestehenden Logistikzentren – Lauenau und Freienbrink – bei minimaler Störung des täglichen Betriebs und ohne Gefährdung der Lebensmittelsicherheit zu modernisieren. Diese beiden Logistikzentren werden täglich mehr als 1,000 Märkte mit frischem Obst und Gemüse beliefern.

In Lauenau wird die Automation in das bestehende Logistikzentrum eingebaut, das seit 2014 voll in Betrieb ist. In Freienbrink ist das Volumen höher, so dass dort insgesamt drei Frischemodule installiert werden. Der modulare Aufbau beschleunigt die Installation: Sobald die erste Frischhaltelösung in Betrieb ist, werden die nächsten beiden installiert.

„Im voll funktionsfähigen Zustand garantiert die Modularität die maximale Funktionalität des Systems durch Redundanz“, sagt Honkanen. „Das einzelne Modul kann – zum Beispiel während der Reinigung – entleert werden, ohne den gesamten Materialfluss im Logistikzentrum zu unterbrechen. Überkopf-Portalroboter handhaben auf dem Boden gestapelte Lebensmittelkisten – ein teures Regalsystem ist nicht erforderlich. Dies ist auch für die Lebensmittelsicherheit unerlässlich. Während der Reinigung können Kisten in ein anderes Modul verschoben oder unter dem Portalroboter gestapelt werden, um den Boden freizumachen. Ein leerer Boden ist leicht zu reinigen, was einen hohen Hygienestandard gewährleistet.

Über EDEKA Minden-Hannover

Der Grundstein der EDEKA Minden-Hannover – EDEKA Minden eG – wurde 1920 in Minden als genossenschaftlicher Zusammenschluss selbstständiger Kaufleute gelegt. 2020 feierte die Genossenschaft ihr 100-jähriges Bestehen. Mit 9.79 Milliarden Euro Umsatz und rund 73,800 Mitarbeitern inklusive des freien Einzelhandels ist EDEKA Minden-Hannover das umsatzstärkste Regionalunternehmen im genossenschaftlich organisierten EDEKA-Netzwerk. Die EDEKA Minden eG hat derzeit 566 Genossenschaftsmitglieder. Das Geschäftsfeld erstreckt sich von der niederländischen bis zur polnischen Grenze; es umfasst Teile von Ostwestfalen-Lippe, fast ganz Niedersachsen, Bremen, Sachsen-Anhalt, Berlin und Brandenburg. Zwei Drittel der 1,488 Filialen gehören unabhängigen EDEKA-Händlern. Zur Gruppe gehören außerdem fünf Produktionsbetriebe für Brot und Backwaren (Schäfer's), sowie zwei Produktionsbetriebe für Fleisch- und Wurstwaren (Bauerngut) und ein Produktionsbetrieb für Frischfisch und Fischprodukte (Hagenah).

Über Cimcorp

Cimcorp-Gruppe – Teil von Murata Machinery, Ltd. (Muratec) – ist ein weltweit führender Anbieter von schlüsselfertiger Automatisierung für die Intralogistik mit fortschrittlicher Robotik, Materialhandhabung und Softwaretechnologien. Cimcorp ist nicht nur Hersteller und Integrator von wegweisenden Materialflusssystemen für die Reifenindustrie, sondern hat auch einzigartige Roboterlösungen für die Auftragsabwicklung und -lagerung für die Lebensmittel- und Getränkeindustrie, Einzelhandel, E-Commerce, Fast Moving Consumer Goods (FMCG) und Postdienstleistungssektoren. Zusammen mit seiner Muttergesellschaft verfügt Cimcorp über ein weltweites Netz von Servicestandorten. Diese Systeme wurden entwickelt, um die Betriebskosten zu senken, die Rückverfolgbarkeit zu gewährleisten und die Effizienz zu verbessern, und werden in Produktions- und Vertriebszentren in über 40 Ländern auf sechs Kontinenten eingesetzt.

Medienkontakt

Heidi Scott
Bridgeland Copyright
Tel + 44 (0) 1622 832 598
heidi@bridgeland-copyright.co.uk

Firmenkontakt
Maarit Leppäaho
Cimcorp
Tel + 358 10 2772 000
maarit.leppaaho@cimcorp.com