« Haus

Wachstumsschmerzen: Dimensionierung Ihrer Automatisierung für die Zukunft

<span class="lang-hide">Vertrieb</span> Bäckerei Vertriebszentrum e-commerce Mikroerfüllung Planung Trends
LESEZEIT 2 MINS

Wenn uns das vergangene Jahr etwas gezeigt hat, dann, dass wir nie wissen, was die Zukunft bringt. Sie können morgen einen dramatischen Anstieg des Bestellvolumens oder in wenigen Monaten eine Zunahme der SKUs erleben. Auf der geschäftlichen Seite ist es zwar aufregend, ein solches Wachstum zu erleben, aber es kann auch Herausforderungen in der Lagerhaltung und im Vertrieb bedeuten.

Einst auf die manuelle Kommissionierung angewiesen, suchen jetzt immer mehr Lager und Distributionszentren nach Automatisierung, um ihre Auftragsabwicklung zu erleichtern und zu rationalisieren. Aber eine einfache Automatisierung löst keine potentiellen Wachstumsprobleme. Sie müssen für die Zukunft planen, indem Sie eine Lösung entwickeln, die mit Ihnen wachsen kann.

Design für die Zukunft

Der beste Weg, zukünftiges Wachstum anzugehen, ist mit einer vielseitigen Lösung, die Flexibilität und Skalierbarkeit bietet. Dies kann bedeuten, dass Sie zusätzliche Steckplätze in Ihrem Speicherplatz für potenzielle neue SKUs haben. Berücksichtigen Sie Ihr aktuelles Lagerlayout, den gesamten Materialfluss und den Wachstumspfad und entwerfen Sie eine Lösung, die Ihren Betrieb auf Grundlage von Prognosen optimal am Laufen hält.

Stellen Sie sich ein modulares Kommissioniersystem vor, das mit Portalrobotern Produkte aus einem großen Lagerbereich kommissioniert. Mit einem modularen System können Sie problemlos zusätzliche Roboter hinzufügen, um die Kommissionierkapazität basierend auf den unmittelbaren Anforderungen Ihrer Einrichtung zu erhöhen, auch bei Nachfragespitzen.

Vorbereitung auf das Unerwartete

Für die Convenience-Store-Kette Kwik Trip im Mittleren Westen hat Cimcorp eine platzsparende, kundenspezifische automatisierte Lösung rund um unser MultiPick-Kommissioniersystem in seiner Backanlage in La Crosse, Wisconsin, entwickelt. Das System verwaltet derzeit 80,000 Tabletts mit schnelldrehenden Backwaren und verarbeitet täglich Bestellungen für 53,000 ausgehende Tabletts an über 700 Kwik Trip-Filialen. Wir haben die Lösung speziell entwickelt, um den fünfjährigen Wachstumsplan des Unternehmens zu erfüllen.

Da MultiPick ein modulares System ist, das je nach Produktionsleistung und Verbrauchernachfrage schnell skaliert werden kann, erwies es sich für Kwik Trip als hilfreich, um die betriebliche Effizienz zu Beginn von COVID-19 aufrechtzuerhalten. Während dieser Zeit konnte Kwik Trip die Nachfrage innerhalb einer einzigen Woche fast verdreifachen. Dank der Geschwindigkeit und Anpassungsfähigkeit des MultiPick war Kwik Trip in der Lage, einen Produktfluss und eine Auftragsgenauigkeit aufrechtzuerhalten, die dem normalen täglichen Betrieb entsprechen.

Erfahren Sie mehr über die skalierbare, automatisierte Lösung von Kwik Trip für die Verteilung von „kwik“ und frischen Backwaren, indem Sie die Fallstudie herunterladen. 

Autor Derek Rickard

Insights-Formular

Interessiert?

Hinterlassen Sie eine Kontaktanfrage – lassen Sie sich von uns kontaktieren.

Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Cimcorp Group zu und Datenschutz-Bestimmungen.